Vue normale Vue MARC vue ISBD

Studien zur visuellen Kultur : Einführung in ein transdisziplinäres Forschungsfeld / Sigrid Schade, Silke Wenk

Auteur principal: Schade, Sigrid Auteur: Wenk, Silke Langue: allemand.Pays: Allemagne, EtatsUnis.Editeur: Bielefeld : Transcript Verlag, 2011ISBN: 978-3-83940-990-9. Localiser ce document dans le SUDOC Collection: Studien zur visuellen Kultur, 8Résumé:

Studien zu visuellen Kulturen sind transdisziplinär. Sie nehmen Fragestellungen von Cultural, Gender, Queer und Postcolonial Studies ebenso wie Ansätze der Medien- und Kunstwissenschaft auf. Orte und Weisen des Zu-sehen-Gebens, Inszenierungen von (Un-)Sichtbarem und somit auch die Herstellung von Bedeutungen bilden das Forschungsfeld. Im Unterschied zur Bildwissenschaft ist das »Bild« hier nur ein Element in einem Gefüge, das sich über Verhältnisse räumlicher und visueller Ordnungen, in den besonderen Verknüpfungen von Wort und Bild und in den je spezifischen ästhetischen und materialen Eigenschaften ihrer Medien herstellt

Sujet - Nom commun: Art -- Historiographie | Art moderne -- Vingtième siècle | Sémiotique et culture | Communication in design | Image theory | Communication visuelle | Arts graphiques

Ressource en ligne: Accès au texte intégral


Tags de cette bibliothèque : Pas de tags pour ce titre. Connectez-vous pour ajouter des tags.
Type de document Site actuel Collection Cote Statut Date de retour prévue Code à barres Réservations
Livre électronique BU – Saint-Denis
Consultable en ligne
Arts plastiques - SA Disponible
Total des réservations: 0

Sigrid Schade (Prof. Dr. phil.) leitet das Institute for Cultural Studies in the Arts an der Zürcher Hochschule der Künste. Silke Wenk (Prof. Dr. phil.) lehrt im Fach Kunst- und Medienwissenschaft und im Kolleg Kulturwissenschaftliche Geschlechterstudien an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Description based on online resource; title from PDF title page (publisher’s Web site, viewed March 24, 2015)

La pagination de l'édition imprimée correspondante est de : 232p.

L'accès complet à la ressource est réservé aux usagers des établissements qui en ont fait l'acquisition

930662101:616946260 Accessible Dawsonera

Reproduction électronique. Bielefeld : transcript Verlag, 2011. Mode d'accès : Internet. System requirements: Web browser. Access may be restricted to users at subscribing institutions.

Studien zu visuellen Kulturen sind transdisziplinär. Sie nehmen Fragestellungen von Cultural, Gender, Queer und Postcolonial Studies ebenso wie Ansätze der Medien- und Kunstwissenschaft auf. Orte und Weisen des Zu-sehen-Gebens, Inszenierungen von (Un-)Sichtbarem und somit auch die Herstellung von Bedeutungen bilden das Forschungsfeld. Im Unterschied zur Bildwissenschaft ist das »Bild« hier nur ein Element in einem Gefüge, das sich über Verhältnisse räumlicher und visueller Ordnungen, in den besonderen Verknüpfungen von Wort und Bild und in den je spezifischen ästhetischen und materialen Eigenschaften ihrer Medien herstellt

Nécessite un navigateur et un lecteur de fichier PDF

Il n'y a pas de commentaire pour ce titre.

pour proposer un commentaire.